Freitag, 18. August 2017

Rezension Götterdunkel - Der Pakt des toten Gottes von Alexander Naumann

Götterdunkel - Der Pakt des toten Gottes

von Alexander Naumann


„Wird er an seinem wahren Ich zugrunde gehen oder werden seine Illusionen ihn retten?“ Wie ein Wunder rettet der junge Arcturus seinen Heimatstadt vor den dampfbetriebenen Kanonen und Hopliten des Feindes. Er glaubt, das nur dem Gott Cherus zu verdanken. Deshalb schließt er sich dem Tempel an, deren Priester und Kleriker die einzig wahren Götter vertreten. Unermüdliches Training und seine Hingabe an Cherus geben ihm die Fähigkeit, den Gott selber in seinen Körper fahren zu lassen. Mit diesen Kräften wird er zum besten Werkzeug des Tempels gegen das Böse. Bis er vom Pakt des Toten Gottes erfährt und dieses Geheimnis seine Welt erschüttert. Von Selbstzweifel geplagt und desillusioniert verliert er seine Kräfte. Doch diese sind nötiger als je zuvor. Aus Freunden werden Feinde, das Böse lauert bereits. Der Autor zum Buch: „Antike und Mythen, Spiritualität, Dämonen und etwas Steampunk. Ich wollte Fantasy schreiben, statt Genrekonventionen.“

Interview Alexander Naumann

Alexander Naumann

Name: Alexander Naumann
Augenfarbe: Grün
Haarfarbe: Braun
Größe: 1,73m
Geburtstag: 21.06.1989
Sternzeichen: Zwilling
Heimatort: Halle (Saale)
Hobbys: Lesen, Musik, Bogenschießen
Haustiere: Ich hatte mal ein Kaninchen
Wenn ich 3 Wünsche frei hätte: Ich würde mir nichts wünschen, das mich faul und unproduktiv macht
Das mag ich: Konstruktives und rationales Streiten, Eigensinn, Freiheit, mitreißende Geschichten, einen guten Whiskey oder eiskalten Wodka
Das mag ich nicht: Missverstanden werden, Egomanie und Selbstsucht, halbe Sachen
Genre Bücher: Fantasy

Hey, Alexander, ich freue mich, dass du uns ein Interview gibst. Dann wollen wir doch mal loslegen :) 

Donnerstag, 17. August 2017

Challenge Fluchsammler

CHALLENGE FLUCHSAMMLER


*** CHALLENGE AUFGABE NR. 1 ***👉In DER FLUCHSAMMLER geht es um eine junge Frau, die verflucht worden ist. 

Frage: Berührst du jemanden, stirbt er. Wenn du mit diesem Fluch belegt wärst, was würdest du tun?
Wie würde ich damit umgehen und was würde ich tun? Zuerst wäre ich geschockt, denn ich würde niemanden mehr berühren und mich auf die Suche nach einer Hexe begeben die mit einem Gegenfluch oder Gebräu dagegen wirkt. Vielleicht sogar die Hexe Magda Hiller? #papierverzierer #fluchsammler#magdahillerhexe @papierverzierer 
Bild Quelle: Pixabay

Wie würdest du damit umgehen und was würdest du tun? 



Mittwoch, 16. August 2017

Das verlassene Dorf - Eine spannende Familiengeschichte von Harald Weiß

Das verlassene Dorf - Eine spannende Familiengeschichte


Tock, Tock, Tock

Marc hört ständig dieses Geräusch.

Tock, Tock, Tock

Marc findet sich in einer Hütte wieder. Eine verlassene Hütte, Bücher, eine Schüssel mit zwei Augen, Lichtstrahl, Schatten.... 

Tock, Tock, Tock

Marc dreht langsam durch. Dieses Geräusch kommt immer in der Nacht.

Julia, Julia, Julia

Wer ist Julia? Marc kennt keine Julia

Komm zu mir. Wann kommst du zu mir? (Buch Seite 54)

Marc muss sich auf die Suche begeben. Auf die Suche nach dem verlassenen Dorf, das er ständig auf der mysteriösen Postkarte sieht. 

Interview mit Harald Weiß




Harald Weiß 


Name: Harald Weiß
Augenfarbe: Braun
Haarfarbe: Mittlerweile Grau
Größe: 181 cm
Geburtstag: 17. Juni 1960
Sternzeichen: Zwilling
Heimatort: Nürnberg
Hobbys: Schreiben, Malen, Reisen
Haustiere: -
Wenn ich 3 Wünsche frei hätte: Ich wünsche mir, dass ich gesund bleibe, nie die Neugierde für Neues verliere und Gelassenheit für Alle
Das mag ich: Neue Orte entdecken, inspirierende Menschen
Das mag ich nicht: Menschen, die sich auf Kosten anderer profilieren wollen
Genre Bücher: Krimi, moderne Märchen, Fantasie 



Lieber Harald, 
ich freue mich sehr, dass du bei mir auf meinem Blog zu Gast bist und du dir für das Interview Zeit genommen hast. 

1.) Möchtest Du Dich uns kurz vorstellen? 

Rezension Die Mondfrauen von Harald Weiß

Die Mondfrauen


Warum mussten die jungen Frauen sterben? Wer ist dafür verantwortlich, dass sie ihr kurzes, junges Leben verloren? Spielt der Vollmond eine Rolle in den Ermittlungen der Kommissare Kartl und Neuner vom Morddezernat Forchheim? Ihre Ermittlungen führen die beiden nicht nur in die Umgebung von Ebersbach, Dormitz und Weiher, sondern treibt sie direkt in die Metropole Nürnberg. Zwei Polizisten vom Lande in den Fänger der Großstadt. Kann das gutgehen? Immer neue Spuren und bisweilen falsche Fährten erschweren die Suche nach den Mörder. Erleben Sie die spannenden Wendungen dieses Krimis, der sie tief in die Abgründe der menschlichen Seele blicken lässt.

Rezension Spiel des Schattens von Harald Weiß

Spiel des Schattens 








Wer treibt sein Unwesen zwischen Neunkirchen am Brand, Ebersbach und Hetzles? Gibt es überhaupt einen Mord? Oder eine Leiche? Welches Geheimnis verbirgt sich hinter dem gefundenen Armkettchen?
Die beiden Kommissare Kartl und Neuner vom Morddezernat Forchheim sind gefordert. Es beginnt
eine aufregende Jagd durch kalte Nächte, in der sie immer unter Beobachtung stehen.
Mysteriöse Botschaften verwirren zusätzlich. Sind die zwei Kommissare auf der richtigen Spur oder hinken sie ihrem Schatten immer einen Schritt hinterher?
Folgen Sie dem aufregenden Spiel des Schattens.
Tauchen Sie ein in einen skurrilen Fränkischen Krimi ...

Dienstag, 15. August 2017

Buchbesprechung inkl. Rezension Amrita von Aditi Khorana

Amrita - Am Ende beginnt der Anfang


BUCH KAUFEN KLICKE AUF VERLAGSLOGO der Verlagsgruppe Oetinger


Dein Schicksal ist ein Buch, das du selbst schreibst! Das Leben von Amrita, 16-jährige Prinzessin des Königreichs Shalingar, ändert sich auf einen Schlag, als der Despot Sikander Shalingar erobert. Gemeinsam mit der Sklavin und Seherin Thala gelingt Amrita die Flucht und beide machen sich auf den Weg, die »Bibliothek aller Dinge« zu finden, um das Schicksal der Welt zu ändern und schließlich zurück in die Vergangenheit zu reisen: an den Punkt, wo das Unheil begann. Doch was, wenn der einzige Weg, ihren Vater und ihr Land zu retten, bedeutet, dass Amrita sich selbst und ihre große Liebe opfern muss?Opulent, außergewöhnlich atmosphärisch, erzählt in ungemein detailreicher, bildhafter Sprache: AMRITA ist literarische Fantasy mit starken, unabhängigen und klugen Heldinnen.

Montag, 14. August 2017

Rezension Bittersüßer Kaffee: Elias`s Song von Alica H.White

Bittersüßer Kaffee: Elias Song

Wer ist dieser Mensch im Cowboy Kostüm, dem Frauke im Karneval begegnet? Lässig, sexy und unverschämt gutaussehend bringt er ihr Gefühlsleben gründlich durcheinander. So lässt sie sich mitreißen und steht schon bald zwischen Cowboy und Ex-Mann. Denn abgeschminkt und ohne Kostüme zeigt sich, dass ihre Lebensentwürfe vollkommen unterschiedlich sind. Welchen Einfluss haben Elias' starke Gefühle auf seine ehrgeizigen Ziele?Kann man sich die Sehnsucht nach Geborgenheit und Liebe so einfach erfüllen, wenn der siebte Himmel und die Hölle so nah beieinanderliegen? Diese Fragen muss Frauke sich stellen, denn ihre Dämonen schlafen nie. 

Rezension Windgeflüster in Fella von Lara Kessing

Windgeflüster in Fella


Sorijas Welt ändert sich von einem Tag auf den anderen. Ein zerstörerischer Hagelsturm wütet in Fella und sorgt dafür, dass die Senk, eine Gruppe gewaltbereiter Fella-Bürger, die Kontrolle übernehmen. Während Sorija um ihr Überleben kämpft, unterläuft ihr ein gravierender Fehler und sie hat nur einen Versuch, diesen Fehler wiedergutzumachen. Die Fähigkeit, zu unterscheiden wer Freund und wer Feind ist, wird überlebenswichtig. Schnell wird klar: Die Senk bleiben dabei nicht ihre einzigen Feinde und die Liebe wartet nicht auf einen günstigen Zeitpunkt. Um ihr Ziel zu erreichen, muss Sorija die Rolle ihres Lebens spielen.

Rezension Traummann für gewisse Stunden von Daniele Felbermayr

Traummann für gewisse Stunden

von Daniela Felbermayr 


Callboys scheinen Stella Grayson neuerdings zu verfolgen. Nicht nur, dass sie nach einer durchfeierten Nacht neben einem besonders attraktiven Exemplar im Bett aufwacht, braucht sie jetzt auch noch einen männlichen Begleiter für die Hochzeit ihrer Schwester. Um nicht mit dem schrägen Sohn der Nachbarin ihrer Eltern dort aufkreuzen zu müssen, erfindet Stella in ihrer Not einen neuen Freund, den es gar nicht gibt, und ist so gezwungen, sich einen Mann über eine Begleitagentur zu organisieren, den sie als ihre neue große Liebe verkaufen kann. Stella staunt nicht schlecht, als sie beim ersten Zusammentreffen herausfindet, wer der neue Mann auf Zeit an ihrer Seite ist. Und bald schon verschwimmen die Grenzen zwischen erkaufter und wahrer Zuneigung ...doch, sich in einen Callboy zu verlieben, war noch nie eine gute Idee, oder?

Rezension Oktober Heat von Doris Dumrauf

Oktober Heat


Oktober 1958 in einem pfälzischen Dorf: Der junge Polizist Walter Hofmann möchte nichts lieber tun, als auf dem nahen U.S. Flugplatz zu den neuesten Rock 'n' Roll Hits zu tanzen. Aber die Mädchen haben nur Augen für die unbeschwerten Amerikaner mit ihren Dollars und flotten Autos. Selbst Walters Schwester Ingrid ist nicht immun gegen amerikanische Popkultur. Als eine junge Frau nahe des Flugplatzes tot aufgefunden wird, fällt der Verdacht bald auf Walters amerikanischen Freund Jeff. Walter setzt alles daran, dessen Unschuld zu beweisen. Während er und sein Partner dem Mörder auf den Fersen sind, verschwindet Ingrid spurlos und Walter eilt ihr zu Hilfe, bevor sie womöglich das nächste Opfer wird.

Sonntag, 13. August 2017

Rezension Helldogs: Rouge von Elena MacKenzie

Helldogs: Rouge 



Kaufen klick Verlagslogo 


Einmal im Jahr muss Rogue einfach raus. Dann schnappt er sich sein Bike und fährt irgendwo in die Wildnis, baut sein Zelt auf und genießt die Einsamkeit. Dieses Mal wird seine Einsamkeit empfindlich gestört. Bei einer Wanderung findet er eine junge Frau, die offensichtlich einen Abhang runtergestürzt ist und sich den Knöchel verstaucht hat. Da es schon zu spät ist, um nachts mit einer Frau auf den Armen durch den Wald zu irren, nimmt er sie mit in sein Zelt. Die Frau wirkt nervös und verstört, aber sie sagt ihm nicht, was sie überhaupt im Wald macht. Mitten in der Nacht wird Rogue außer Gefecht gesetzt. Als er aufwacht, ist die Frau weg. Er macht sich sofort auf die Suche nach ihr und entdeckt sie, mit schweren Seilen gefesselt, in einer heruntergekommenen Hütte. Auf dem Tisch der Hütte liegt eine weitere Frau. Für die kann Rogue nichts mehr tun, aber Daria kann er retten. Der sadistische Serienmörder sieht das leider anders.

Samstag, 12. August 2017

Rezension die Lavendelgang von Inge Helm

Die Lavendelgang: Eine Golden-Girls-WG in der Provence



Seniorenheim? Nein danke! Für die rüstige Rentnerin Marie steht eines fest: Auch mit 65 gibt es noch lange keinen Grund, alt zu werden. Gemeinsam mit der französischen Köchin Cécile, der eleganten Römerin Franca, der flotten Pariserin Julie und der scharfzüngigen Griechin Eleni startet sie ein aufregendes Projekt – die „Lavendelgang“, eine Golden-Girls-WG zwischen Lavendelblüten und Wildkräutern. Die Reise in den gemeinsamen dritten Frühling ist turbulent, herzerfrischend und hält so manche Überraschung bereit, mit denen keine der Damen je gerechnet hätte ...

Du möchtest es mehr Infos oder das Buch kaufen? Dann klick auf das Verlagslogo


Rezension Der Fährmann von Christopher Golden

Der Fährmann



Die Ebenen der Realität verschieben sich, als ein uralter Mythos auf furchtbare Weise lebendig wird.David und Janine, die nach einem quälenden Verlust wieder zueinander finden, müssen sich den Dämonen ihrer Vergangenheit stellen und den brüchig gewordenen Glauben an sich und ihre Welt wiederfinden.
Intelligenter Horror mit emotionalem Tiefgang von Christopher Golden, einem der vielseitigsten Autoren des Genres.
Kongenial illustriert von John Howe, bekannt für seine Visualisierungen der Werke J.R.R. Tolkiens und sein Mitwirken an Peter Jacksons Film-Trilogie Der Herr der Ringe.