Samstag, 5. August 2017

Rezension Sugar Love - Geheime Lust von Anya Omah

Sugar Love - Geheime Lust



KAUFEN KLICK AUF DAS VERLAGSLOGO

„Es geht um Lust, nicht um Liebe“, wird der attraktiven Miranda das "Sugar Love" angepriesen. Ein exklusiver Club für Frauen, die sich hier von gut aussehenden Männern ihre sexuellen Wünsche erfüllen lassen. Genau das Richtige, denkt sich Miranda, nachdem sie Matthew in flagranti mit einer anderen erwischt hat.Ethan will schnell viel Geld verdienen. Daher beschließt er, sein Aussehen im "Sugar Love" zu seinem Kapital zu machen. Für ihn ist es ein Job wie jeder andere – bis Miranda eines Tages seine Dienste bucht. Aus einem lukrativen Zuverdienst wird Vergnügen und aus Lust eine Anziehungskraft, die weit über das Sexuelle hinausgeht. Es kommen Gefühle ins Spiel, die nicht sein dürfen. Denn die beiden Ahnungslosen verbindet mehr miteinander als das "Sugar Love". Sehr viel mehr …

Das Cover gefällt mir von den Farben her sehr gut und hat mich auch sofort angesprochen. Bis jetzt kannte ich noch kein Buch von Anya Omah und habe mich somit überraschen lassen. 

Der Schreibstil von der Autorin ist locker, flott und einfühlsam und als Leserin bin ich recht schnell vorangekommen. Unter dem Titel hatte ich mir einen erotischen Roman erwartet, aber was ich erhielt, war sehr überraschend denn, auch wenn es erotisches Szenen gibt, ist der Roman sowas von romantisch. Die erotischen Szenen sind nicht wild, sondern sehr einfühlsam geschrieben. 

Es geht um Ethan und Miranda. Miranda, die in ihrer Ehe nicht mehr glücklich ist, weil ihr Mann Matthew sie erneut betrogen hat, würde sich gerne scheiden lassen. Das Problem - ihr Mann ist ein angesagter Anwalt und hat auf einen Ehevertrag bestanden, bei der Miranda vollkommen leer ausgeht. Ihre Tochter Theresa will auch nicht wirklich etwas mit ihr zu tun haben. 
In einer Bar würde Miranda am liebsten wieder zum Alkohol greifen, jedoch hat sie seit 9 Monaten nichts mehr getrunken. Der Kellner in der Bar hilft ihr und sie flüchtet nach draußen..... 
"...irgendetwas sagt mir, dass hinter diesem hübschen Gesicht eine noch klügere und vor allem starke Frau steckt."

Ethan benötigt dringend Geld, damit er seine an Demenz erkrankte Großmutter in ein spezielles Pflegeheim bringen kann, welches sehr viel Geld kostet. Alleine durch die Arbeit in der Bar verdient er nicht genug und bewirbt sich bei Lilly im Sugar Love. Er bekommt den Silverstatus und beim ersten Showdown sieht er sie. Ist sie nicht diejenige aus der Bar? 

Die Protagonisten sind sympathisch bis auf Matthew, dem ich am liebsten den Hals umdrehen würde. Sorry aber der geht ja mal gar nicht, obwohl er zur Story gehört. 
Miranda, Sam, Ethan, Lilly, und die anderen Nebencharaktere gefallen mir sehr gut. 
"Hör auf, mir helfen, mich retten oder vor Dingen bewahren zu wollen. Es sind meine Schwierigkeiten, meine Dummheiten, meine Probleme. Nicht deine! Ich bin ein großes Mädchen und kann sehr gut auf mich selbst aufpassen."
Die Handlungen in der Story sind spannend, erotisch, romantisch und es handelt sich hier um Scheidung, Betrug, Vertrauen, Liebe, Verrat, Hilflosigkeit und mehr. 
Wer sich jedoch eine reinen erotischen Roman erhofft wird enttäuscht sein, denn hier im ersten Teil geht es zwar erotisch zur Sache, aber sehr dezent und einfühlsam. 

"Ein emotionaler, einfühlsamer und dennoch erotischer Roman, der mir von Anfang an gefallen hat. Ich werde mir auch noch den zweiten Teil holen, denn ich muss ja wissen, wie es weiter geht. Absolut lesenswert."







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen