31 Dezember 2017

Lauf, wenn der Moorwolf heult von Gabriele Popma





Preis: €2,99 Ebook, €10,50 TB
Erhältlich als: Ebook, TB, KU
Seitenanzahl: 288
Veröffentlicht: Oktober 2017
ISBN: 978-3744869683
Genre: Jugendbuch, Roman, Fantasy
Reihe: Einzelband
Verlag: BoD
Amazon


Inhalt

Ein Schrei riss sie herum. Atemlos sah sie, wie Patrick einige Meter hinter ihr ins Gras stürzte. Dann streifte sie ein eiskalter Windhauch, der sie erzittern ließ. Wieder hörte sie das unheimliche Heulen und dieses Mal klang es triumphierend.

Die schüchterne, 16-jährige Nela verbringt die Ferien bei ihrer Tante auf dem Land und befürchtet, vor Langeweile zu sterben. Die Aussichten bessern sich, als sie auf den attraktiven Patrick trifft. Der aber hat mit ganz eigenen Schwierigkeiten zu kämpfen, mit denen Nela zu Beginn nicht ganz klar kommt. 
Doch dann jagt eine geisterhafte Erscheinung ihr eine Heidenangst ein. Kann sie ergründen, was es mit dem unheimlichen Phänomen, von dem sie unerbittlich verfolgt wird, auf sich hat?

Eine Geschichte über Ängste und Probleme, über Mut, Hoffnung und die erste Liebe.
Quelle: Amazon

Meine Meinung

Ich habe mich für dieses Buch entschieden, weil mich der Klappentext neugierig gemacht hat und das Cover mir sofort ins Auge gesprungen ist. Dies ist mein erstes Buch von der Autorin Gabriele Popma und ich wurde nicht enttäuscht.

Der Schreibstil ist sehr locker, leicht und flott zu lesen, aber auch der Spannungsbogen ist von Anfang gegeben und wird von Kapitel zu Kapitel gesteigert, dass es nie langweilig wird. Die Sprache ist sehr verständlich. 

Die Charaktere von Nela und Patrick sind sehr gut ausgearbeitet, aber auch die weiteren Charaktere kommen in diesem Buch nicht zu kurz. Nela wohnt in Rosenheim, ist unter ihren Freundinnen eher die graue Maus, und möchte mit ihren Freundinnen Larissa und Isabel Urlaub in Rom machen. Nelas Eltern erlauben es ihr jedoch nicht, da sie der Meinung sind, dass es zu gefährlich ist und Larissa noch nicht genug Fahrpraxis hat. Sie machen ihrer Tocher jedoch ein Angebot. Sie darf zu ihrer Tante Lisa nach Langenfelden fahren. 
Nela ist zunächst nicht besonders begeistert, dass sie ausgerechnet 2 Wochen ihrer Ferien auf dem Land verbringen muss, freut sich aber dennoch auf ihre Tante. In Langenfelden angekommen, wird sie von Lisa am Bahnhof abgeholt. Lisa muss jedoch wieder zur Arbeit und erlaubt Nela, dass sie sich in der "Stadt" umschauen kann. Dort trifft sie bei einem Imbissstand auf Patrick. 
Patrick hat jedoch ein Handicap, seit seinem Unfall hinkt er mit einem Bein und Nela ist sich nicht sicher, ob sie mit ihm befreundet sein kann, weil sie schon wieder die Vorwürfe und Argumente ihrer Freundin Larissa hören kann. 
Patrick, der sich immer wieder mal angegriffen fühlt, wenn es um sein verletztes Bein geht und Nela, die kein Vertrauen fassen kann und ebenfalls zickig ist, weil es ihr langweilig ist.... 

Die Handlungen von Liebe, Vertrauen, Freundschaft, sowie die Legende über den Moorwolf, der Nela verfolgt und ihr Angst macht, sind sehr gut ausgearbeitet und machen es sehr spannend, das Buch zu lesen und es schwer macht es aus der Hand zu legen. 

Auch die Handlungsorte werden hier sehr gut beschrieben, dass man sich als Leser ein Bild davon machen kann. 

Mein Fazit



"Lauf, wenn der Moorwolf heult ist ein sehr spannender, interessanter Romantasy Roman mit einem leichten und flotten Schreibstil, einem sehr gut ausgearbeiteten Spannungsbogen, interessanten Charakteren und die Handlungsorte in Deutschland. Auch der Fantasyteil, der sich um den Moorwolf dreht, ist sehr gut ausgearbeitet. Absolut Lesenswert!"

Kennt von euch schon jemand das Buch? Wenn ja, wie hat es euch gefallen? 
SuB Abbau Ebooks :)



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen