Donnerstag, 10. August 2017

Rezension Cyrus Doyle und der herzlose Tod von Jan Lucas

Cyrus Doyle und der herzlose Tod



Wilde Landschaft und grausame MordeNach zwanzig Jahren bei der London Metropolitan Police kehrt Detective Chief Inspector Cyrus Doyle in seine Heimat Guernsey zurück. Schon bei der Ankunft wartet eine große Aufgabe auf ihn: Auf der Insel hat es ein Unbekannter auf Polizisten abgesehen. Er tötet sie mit einem Pfeil in den Hals und schneidet ihnen das Herz heraus. Was hat das mit den alten Insellegenden – und mit seinem Vater, einer echten Polizeilegende, zu tun? Dann gerät Cyrus Doyle selbst ins Visier des Pfeilmörders.Ein Kriminalfall vor der einzigartigen Kulisse Guernseys
Dies ist mein erstes Buch von dem Autor Jan Lucas und ich wurde positiv überrascht. Warum habe ich mich für dieses Buch entschieden?
Das Cover hat mich zunächst sehr angesprochen und der Klappentext gab sein übriges dazu bei. 

Von Anfang an gefiel mir der Schreibstil von Jan Lucas schon sehr gut, denn er schreibt flott, locker, spannend und mit vielen Details. Aus der Sicht des Lesers kann man sich die Kulisse Guernseys sehr schön vorstellen, auch wenn dort das Böse existiert. 
Es handelt sich hierbei um eine mir unbekannt Insel, was jedoch kein Nachteil ist. Im Gegenteil, denn ich würde sofort auf die Insel reisen. 

Der Ermittler Cyrus Doyle ist mir sehr sympathisch, denn er ermittelt gut, aber er hat auch Schwächen für Frauen. In dieser Sichtweise sehe ich ihn eher als "Macho", was aber sehr gut zu seinem Charakter passt. 
Auch die Nebencharaktere kommen meiner Meinung nicht zu kurz.

Für mich persönlich ist in einem Krimi immer die Spannung sehr wichtig und dies ist dem Autor mit diesem Werkt gelungen. Den von Anfang an war die Spannung da, die sich von Kapitel zu Kapitel gesteigert hat. Es gab hier keine langatmigen oder zähen Stellen und auch wenn Cyrus mit seinem Team zunächst mit den Ermittlungen nicht weiterkommt, immer wieder einmal die falschen verhaftet werden, so muss man dennoch als Leser mitdenken und ermitteln. Ob sie den wahren Täter erwischen werden? 

Die Gedanken mancher Charaktere haben mich aber auch erschreckt, jedoch war es genau das richtige für mich ;) 
"Ein spannender Krimi mit einer traumhaften Kulisse und Charaktere die einem mehr oder weniger sympathisch sind. Ich empfinde den Krimi als lesenswert. "





Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen