Dienstag, 3. Oktober 2017

Luna und David: Red Leaves von Sophie Fawn

Luna und David: Red Leaves

von Sophie Fawn



Luna steht kurz vor dem Abitur und jobbt in einem Hotel. Sie ahnt nicht, wen sie vor sich hat, als sie David begegnet. Seine Augen kann sie nicht vergessen und sogar ihr neues Lieblingslied erinnert sie an ihn. 
David ist erfolgreicher Musiker, obwohl er das nie wollte. Da Luna nichts davon ahnt, kann er bei ihr wieder er selbst sein.
Beide stecken voller Selbstzweifel, doch wenn sie zusammen sind, ist alles anders. Viel einfacher und klarer. 
Bis die Wahrheit sie einholt ...
Cover und Klappentext haben mich sofort angesprochen und bereits nach den ersten Sätzen war ich in das Buch versunken. 

Der Schreibstil von Sophie Fawn ist wunderbar leicht, locker und flott zu lesen, die Sprache romantisch und man merkt das Herzblut und die Leidenschaft der Autorin in ihrem Schreibstil. 
Erzählt wird aus der abwechselnden Perspektive von Luna und David, was jedoch überhaupt nicht verwirrend ist. Im Gegenteil, denn so lernte ich die beiden besser kennen und konnte mich in sie hineinversetzen und sie mir realistisch vorstellen . 

Auch das Setting hat es mir sehr leicht gemacht, der Geschichte zu folgen und mich der Umgebung anzupassen. Ich lese ja immer sehr gerne mit Herz und Bilder im Kopf :) 
Die Hauptcharaktere und Nebencharaktere sind passend ausgewählt und passen sowohl in das Setting und den Plots. 

Red Leaves, erzählt von der 18-jährigen Luna, die studiert und nebenbei in einem Hotel als Mädchen für alles arbeitet und von David, 21-jähriger Musiker, Mitglied der Boyband, der sich nichts aus Groupies, Interviews und Ruhm macht. Nicht einmal Autogramme gibt er gerne und wenn die anderen Jungs mit Mädchen in der Hotelbar abhängen, bleibt er lieber für sich alleine. 
Überall mit dabei, sein Motorrad, damit er so gut es geht, unerkannt bleiben kann. 
An diesem einen besonderen Tag trifft er auf Luna.... Luna kennt zwar das Lied, da es ihr neues Lieblingslied ist, aber nicht die Band dahinter... 
Beide denken von diesem Zeitpunkt an, an den Anderen, obwohl sie sich noch gar nicht kennen... Bis....tja, weiter erzähle ich hier nun nicht... 

Erzählt wird von Liebe, Vertrauen, Romantik, Musik, eifersüchtiges Fangirl, Presse und zwei unterschiedlichen Welten. Ob Luna und David je zusammenfinden werden? 

Wer ein romantisches Jugendbuch (wobei ich da vom Alter schon lange weg bin) ohne erotischen Szenen sucht, wird hier fündig. 
"Wunderschöner Roman nicht nur für Jugendliche, mit Herzblut und Leidenschaft geschrieben, ein Schreibstil und Sprache, die mich als Leserin in eine Welt versinken ließ und mich wieder an meine Teenie-Zeit erinnern konnte. Natürlich muss ich hier auch eine absolute Leseempfehlung aussprechen." 

an die Autorin Sophie Fawn für die Bereitstellung des Leseexemplars, was jedoch meine ehrliche und persönliche Meinung nicht beeinflusst hat.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen